Und dann "eiern sie los"...

Dieses Thema im Forum "Zucht" wurde erstellt von Friedrich Bitter, 21. Dezember 2016.

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. Friedrich Bitter

    Friedrich Bitter Mitarbeiter Registered

    medaka3676.jpg

    Früher oder später packt es wohl jeden Medaka-Halter: Warum die Fische nicht selbst vermehren? Und was hier nach ziemlich wenig aussieht - gerade mal zwei Eier, die das Weibchen mit sich trägt, um sie später an einem Laichmedium abzustreifen, kann sich bei einer Gruppe von Zuchttieren schnell zu größeren Mengen ausweiten. Erwachsene Weibchen produzieren in der Laichzeit täglich eine Laichtraube von 15 bis 25 Eiern. Wenn man die absammelt, um sie in einem separaten Gefäß zur Entwicklung zu bringen, kann das schnell so aussehen:

    medaka0300.jpg

    Dann erzählt doch mal, wie ihr die Japanischen Reisfische züchtet!
     
  2. Martin Hi.

    Martin Hi. Registered

    Moin,
    was sich bei mir bei der Aufzucht sehr bewährt hat und wovon man nicht so oft liest, ist der Einsatz von Fadenalgen in den Aufzuchtbecken. Ich finde die total praktisch: Senken die Nährsalzkonzentionen und scheinen mir besser zu funktionieren als etwas Mulm auf dem sonst sterilen Aufzuchtbeckenboden. Grünes Wasser geht sicher genauso gut. Der Vorteil von Fadenalgen ist lediglich, dass man die Larven und Jungfische besser sieht. Ich hatte sie jedenfalls in großen Mengen (im Gegensatz zu Phytoplankton) und es hat sich als gute Alternative zu Mulm und Grünem Wasser erwiesen.
    Auch als positiv erwiesen hat sich der Einsatz von Lebendfutter zur Aufzucht: Die ersten wenigen Tage lang Paramecien, dann zusätzlich Microwürmer und dann Artemien. Nur wenn ich mal keine Zeit habe, gibt es zwischendurch auch mal gemahlenes Trockenfutter. Funktioniert gut und ist (bis auf die Artemien) praktisch kostenlos, wenn der Ansatz erst mal läuft.
    Martin
     
  3. kanga

    kanga Registered

    How many fish in a breeding tank or container would be best for breeding please? or should they be best in a group? Thank you kindly.
     
  4. Medaka Einsteiger

    Medaka Einsteiger Registered

    Hi Kanga,
    of course youn can work with a pair or trio (m and 2 females). But when you have a group it will be better for more eggs and offspring.
    Very important will be a good condition for the females that they produce a lot of eggs. What is your plan? How big shall be your breeding
    tanks or tubs?
     
  5. kanga

    kanga Registered

    There are no plans Mr Axel......I came from Koi, Goldfish and Endlers back ground so there are a lot of left over equipment etc...at the moment we are in late Autumn and soon Winter months...the local temp would get down to 5 degree C at night but that is notthing with Medaka hence I am into them. There not much Medaka to choose from here, you have a choice between the Golden type and Platium type then there the odd one called "East Red Sky" these were imported by Aquarium wholesalers. I am new with Medaka and at the learning phase so I will ask a lot and lot of questions, just hope that you would not get sick of me. Please learn how to pack eggs in Postal as some one will comes knocking in future....hihihi....thank you for your posts Mr Axel.
     
  6. Medaka Einsteiger

    Medaka Einsteiger Registered

    Hello Kanga,
    with all types you have the chance to create something new.
     
  7. Kiwi

    Kiwi Registered

    Hallo Leute,
    mal schauen ob sich hier noch etwas regt?
    Seit 3 Tagen besitze ich 7 "Oryzias latipes Medaka Yama - Red King" am zweiten Tag dachte ich hätte etwas am Hinterleib eines
    Weibchen entdeckt. War mir aber nicht sicher. Heute jedoch habe ich an mehreren Weibchen 2 bis 10 Eier entdeckt. Die Eier wurden Nachmittags
    ins Fissidens Moos gelegt. Jetzt über lege ich ob ich noch 10 Tage warten soll und dann die 7 Tiere in ein anderes Becken zu überführen.
    Um dadurch dem Nachwuchs eine Chance zu geben.

    VG, Kiwi.
     

Diese Seite empfehlen